Guten Tag.

Einer CD beim Wachsen zusehen. Außerordentlich spannend.

Das Monster werkelt und klopft, die Prinzessin baut um. Die unsichtbaren Fäden des Ost-West-Dosentelefons schwingen leise. Und wer genau hinhört, meint das ein oder andere Wort zu verstehen. »Liebe« zum Beispiel, oder »leise«.

Aber so genau weiß man das alles nicht.

In diesem Sinne.

Bis bald (und nicht später),

Monster Monsterova Monstrowitsch.

Ein Gedanke zu „Guten Tag.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.